Friday, March 25, 2011


Jobbik

Ungarn hat im Moment den EU Vorsitz inne. Am Feiertag der Revolution gegen die Habsburger 1848 lassen es sich die Politiker jeglicher Couleur natürlich nicht nehmen, Veranstaltungen abzuhalten. Die Jobbik Partei hat bei der letzten Wahl 2010 17% der Stimmen erhalten, und ist die drittstärkste Kraft im ungarischen Parlament. Auf ihrer Veranstaltung wird gegen Isreal, die EU, den Premierminister, die Roma, den Trianon Vertrag und so ziemlich alles andere gewettert.

IMG_7900d

Es ist schon befremdlich, wenn das Publikum der drittstärksten Parte Ungarns zu einem guten Teil aus Nazis besteht. Und es ist angsteinflößend wenn sich eine Partei eine man möchte sagen Paramilitärische Organisation wie die Neue Ungarische Garde (die alte wurde verboten) hält. Da marschieren dann die Faschisten in Uniform auf

IMG_7931d

und Menschenhass wird zur Freizeitbeschäftigung von Hausfrauen und Pensionisten

IMG_7932d

IMG_7951d

An diesem Nachmittag wird wieder einmal das großungarische Reich ausgerufen bzw. der Vertrag von Trianon verteufelt (der im Jahr 1920 große Teile des vormaligen Staatsgebiets den Nachbarstaaten zuteilte)

IMG_7956d

die Nationalchauvinisten sind glücklich

IMG_7961d

IMG_7950d

manche haben ihre Oberbekleidung zuhause vergessen, und müssen deshalb ein wärmendes Symbol des Magyarentums tragen

IMG_7939d

IMG_7944d

oder sehnen sich generell nach einem noch stärkeren Führer als es Vona ist.

Interessant fand ich wie gut sich esoterische Volks- und Heiligenmythologie in die rechte Szene einbinden lässt

IMG_7964d

IMG_7987d

ohne charismatischen Führer geht gar nichts.

IMG_7977d

Und Fahnenschwenken macht Spass scheints.

Wen das Thema interesiert der sollte das faktenreiche und sehr gut recherchierte Buch Aufmarsch, von Gregor Mayer und Bernd Odehnal lesen.

OMG.

2 comments:

matthias March 25, 2011 at 1:47 PM  

ja, arge situation in ungarn. und so wies ausschaut, ist die tendenz derzeit leider nicht richtung besserung. das kann ja noch was werden (bzw. ist ja schon genug)...

Bernhard March 29, 2011 at 8:16 PM  

Danke für den Beitrag. Muss gestehen, dass mein Interesse an unseren Nachbarn sich in Grenzen hält und daher diese Aufnahmen schockieren.

Label Cloud

Blog Archive

contact

e-mail me at florainer[at]gmx.at

about

frames is Florian Rainer's personal collection of photographs, photography related webtipps and writings. frames is focussing on documentary and artistic strategies in photography.

  © Blogger template 'The Pattern' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP