Wednesday, July 28, 2010

Die Reise

Die Reise steht an;

folgendes hab ich dabei vor:

In Istanbul werde ich die Gecekondus besuchen, sowie die sozialen Wohnbauten die im Rahmen des Toki Programms errichtet wurden. Anschließend werde ich das goldene Horn abgehen, und zwar vom schönen Museum Santral Istanbul bis zur Innenstadt, und natürlich wieder den Bazar besuchen und das restliche Touriprogramm absolvieren, für das vor 2 Jahren weder Zeit noch Lust blieb (Topkapi, Haya Sofia).

Dann wird auf der Fähre über das schwarze Meer sicher auch eine kleine Serie entstehen, Schiffsmenschen.

In Sewastopol gibt es einiges zu sehen, und auf der restlichen Krim auch. Mal schauen was dort geschieht, jedenfalls wird es eine Serie über die liebste Ferieninsel der Russen; rechnet also mit Portraits von dicken, spärlich bekleideten Russen. Vielleicht geht sich auch das Kazantip Festival aus. Zudem wird die längste Trolleybuslinie der Welt portraitiert (an irgendetwas muss man sich ja festhalten ;-)

Was in den restlichen beiden Wochen geschieht verrat ich jetzt noch nicht, zT weil ich es selber noch nicht weiß; Odessa und das Donaudelta sind fix geplant, aber was dazwischen passiert, werden wir sehen - so ist das diesmal ja auch geplant, kleiner Rucksack, mobil sein, sich treiben lassen, insgesamt 5 Wochen lang.

Die Herangehensweise wird eine konträre zu den Austrians sein; rechnet also mit schönen Portraits der üblichen Verdächtigen: Jugendliche, Originale, Funktionäre jeglicher Provenienz, Strandmenschen, Verliebte, Russen, Prolos, Frauen über 45, Geschäftsleute, alte Männer, Verletzte, Betrunkene, Reiche (Yachtbesitzer?), Kinder, fesche Mädels wären auch nicht schlecht, die bringen Quote. Mal schauen was meine reizende Reisebgleitung davon hält. Dafür wandert die Hassi mit.

Zudem gibt es natürlich street und action shots; dafür gibt es die Horizon, wobei die im Donaudelta auch das tool of choice sein wird.

Für alles, was dazwischen liegt gibt es die Olympus Pen; insbesondere stimmungsvolle Details, Still Lifes, Nachtaufnahmen unter einer Minute und ein bisschen street wird mir die Kleine auf- und mitnehmen. HD Filmen kann sie auch, mal schauen ob ich das verwende.

Und so sieht das Setup aus:

setupweb

Ca. 50 Rollfilme, ca. 40KB Filme, drei Cams, ein Blitz mit Funkauslöser, ein Imagetank, ein Sammelband mit Originaltexten (wichtig!) zur Philosophie des Symbols, Strandlektüre also.

Passt alles wunderbar in den Rucksack. Muss ich halt mit einer Unterhose auskommen ;-)
Bis zum ersten Reisepost wird es noch drei Einträge geben; goodlinks, Land- und StadtHorizonte.

bis dann, floriann

1 comments:

sonneja July 29, 2010 at 11:43 AM  

oh, ich freu mich schon jetzt auf die bilder. bis heute abend. ;)

Label Cloud

Blog Archive

contact

e-mail me at florainer[at]gmx.at

about

frames is Florian Rainer's personal collection of photographs, photography related webtipps and writings. frames is focussing on documentary and artistic strategies in photography.

  © Blogger template 'The Pattern' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP