Thursday, June 24, 2010

Lomo Horizon Teil 2

So.

Wenn ich schon mal am experimentieren bin, dann kann ich auch gleich gscheit was anderes machen, und einen slide film crossen lassen. Gedacht, getan. Interessanter Effekt jedenfalls, mal schaun, ob ich den wannanders brauchen kann:



Das ist erst der Anfang (sagt das Holzbrett)


UbahnKunstlicht wird also grün...



Touris, der Klassiker


eine Fahrraddame


Rosen



eine Begrüßung


so, dann begannen die wirklich eigenartigen Doppelbelichtungen; ich versteh nicht wie das ging, der linke Bildteil war das erste bild auf diesem film, der rechte das vorletzte...

Naja, und dann hat mir die Kamera ein wenig Sorgen bereitet, weil sie 2 Filme lang den Lichteinfall zelebrierte; mit wenigen Ausnahmen, wie die nächsten beiden Bilder:



ein fallender Fotograf, beim Wien Triatlon; links im Bild das vorige Bild... bei dem Film hat nicht nur die Kamera ausgesetzt sondern auch gleich das cl Team (das sonst immer tolle Arbeit liefert)


das Geile an der Kamera ist ja, dass sich die Leuten nicht fotografiert fühlen, weil sie nicht wissen, wie groß der sichtwinkel ist; deshalb bleiben sie regungslos stehen oder blicken sogar direkt her. Nice!

Die supernetten Typen bei Lomo (danke Adrian) habe mir das Ding aber ausgetauscht. Die neue wurde auch gleich in Betrieb genommen:

Das junge Wiener Start Up revolog bietet seit neuestem Effektfilme an. Hätte ich die Gebrauchsanweisung gelsen, wäre der Effekt wohl auch besser hervorgetreten, aber das ist ja keine Matheschularbeit. Verwendet hab ich den 600nm Film:


Hier wird grad der Serbische Sieg gegen die Deutschen gefeiert. Aus dem Auto fotografiert, wie das nächste auch




und hier auch, nämlich aus dem Fenster eines Bentleys mit deutschem Kennzeichen. Sachen gibts....

und um den Film vollzukriegen bin ich dann gestern noch eine Runde um den Block gedreht; toll, innerhalb von 25 minuten waren die restlichen 15 Bilder gemacht:



im Würstelstand beim Margarethengürtel


man sollte überhaupt nur mehr bilder von küssenden Menschen machen, und nichts anderes.



na gut, manchmal auch von hunden. Shot from the hip (lomo rule nummer irgendwas)



Die Hundebesitzerin. Das Gespräch war super lustig. Sie hat angst vor dem Hundeführerschein (dabei heißt das, wie ich seit gestern weiß, ja Führschein)uswuswusw...


die homies



lustig dass der Effekt genau dort unterbrochen wird


und dann noch der alte Mann, der der Welt beim vorbeigehen zusieht



und das mädchen aus Kuba.

Yo, das wars. Ab morgen wird dann ernsthaft gearbeitet mit dem Ding.

lgfr

8 comments:

Anonymous June 24, 2010 at 1:55 PM  

Super schöne Bilder. Und, ich bin auch der meinung, man sollte viel mehr Menschen beim Küssen fotografieren ;-))
Und HUnde sowieso.
ciao, www.fotostrada.at

fr. June 24, 2010 at 2:03 PM  

Haha, danke! Wart nur ab, ich hab einen 2Tageseinsatz am donauinselfest vor mir; darauf freu ich mich schon sehr.

Anonymous June 24, 2010 at 3:45 PM  

Mehr küssende Menschen!

gärtner June 29, 2010 at 11:37 AM  

Cool, wo lässt du die Bilder entwickeln?

fr. June 29, 2010 at 12:46 PM  

entwickeln und scannen beim cyberlab. das geht superzackig mit ftp up/download. kann ich empfehlen.

Anonymous July 7, 2010 at 9:55 AM  

Echt cool...

Glinze July 15, 2010 at 4:43 PM  

woow echt tolle bilder!
bin fasziniert!
Lomographie rules! :-D

Anonymous March 11, 2011 at 12:07 PM  

ich finds einfach nur toll :D

Label Cloud

Blog Archive

contact

e-mail me at florainer[at]gmx.at

about

frames is Florian Rainer's personal collection of photographs, photography related webtipps and writings. frames is focussing on documentary and artistic strategies in photography.

  © Blogger template 'The Pattern' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP